Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ulrich Tukur
Ulrich Tukur
© BANG Showbiz

Tukur lebt ohne Fernseher

Selbst in Hotelzimmern

Der Schauspieler verrät, dass er trotz seines Berufes keinen Fernseher besitzt

Ulrich Tukur verrät, dass er trotz seines Berufes keinen Fernseher hat. Der Schauspieler, der in Venedig lebt, gibt zu, dass er zwar Filme dreht, diese aber nicht so gerne ansieht. Selbst wenn er in einem Hotelzimmer übernachtet, bleibt die Flimmerkiste aus. "Ich besitze keinen Fernsehapparat und schalte die Kiste auch in keinem Hotel ein", gesteht er in einem Interview mit dem ZDF.
Für die Krimiserie "Unter Verdacht" stand er an der Seite von Senta Berger ('Liebe am Fjord') vor der Kamera. In der Episode "Rückkehr" spielt Tukur einen Polizeiausbilder, der nach einem Einsatz in Afghanistan traumatisiert zurück nach Deutschland kommt. Nach seiner Rolle des Polizeiausbilders Eric Glasners befragt, gibt Tukur kritisch zu bedenken: "Es ist immer interessant, zerbrochenen Figuren Kontur zu geben. Aber er nennt auch das Drama beim Namen: eine verlogene Politik, die Menschen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und, ohne sie mit entsprechenden Kompetenzen auszustatten, in ein Land schickt, in dem faktisch Krieg herrscht."
Was seine Kollegin betrifft, gibt Tukur zu, dass er diese sehr bewundert. "Auch wenn sie ein, zwei Jahre älter ist als ich, hat sie sich eine Schönheit und eine Bescheidenheit bewahrt, die sie vor vielen ihrer physikalisch manipulierten Kolleginnen auszeichnet."
'Die Rückkehr' wird am 3. September im ZDF ausgestrahlt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.