Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sigourney Weaver
Sigourney Weaver
© BANG Showbiz

Nicht ohne Bill Murray

Weaver schließt "Ghostbusters"-Auftritt aus

Sigourney Weaver hat kein Interesse daran, in "Ghostbusters 3" aufzutreten - es sei denn, Billy Murray wäre ebenfalls wieder mit dabei

Sigourney Weaver wird nicht ohne ihren Kollegen Bill Murray an einer Fortsetzung von "Ghostbusters 2" arbeiten. Die 61jährige Schauspielerin, die bald für die Fortsetzung des Fantasy-Abenteuers 'Avatar - Aufbruch nach Pandora' unter der Regie von James Cameron vor die Kamera treten wird, ist nicht gewillt, ohne ihren Kollegen die Dreharbeiten zu "Ghostbusters 3" zu beginnen. Im Interview mit 'collider.com' gesteht sie, dass die Chancen für eine Fortsetzung der Gespensterkomödie ohne Murray, der angeblich das Drehbuch zum dritten Teil noch gar nicht gelesen hat, schlecht stünden: "Nein, ich glaube, keiner von uns würde das tun, wenn Bill nein sagen würde. Warum sollten wir das tun? Ich glaube, die ganze Idee dahinter ist, wieder zusammen zu kommen und Spaß zu haben."
Weaver kommt in Kürze mit fünf neuen Filmen in die Kinos. Unter anderem an der Seite von Twilight-Star Taylor Lautner und Lily Collins in "Atemlos - Gefährliche Wahrheit". In dem Thriller spielt sie die Rolle der Dr. Geri Bennett, einer CIA Therapeutin, die Nathan Harper - gespielt von Taylor Lautner - betreut. Nathan ist ein Teenager, dem plötzlich ein Killerkommando hinterher stellt, woraufhin ihm bewusst wird, dass sein ganzes Leben eine Lüge war und er nicht der ist, der er zu sein scheint. Weaver gesteht, dass ihr besonders die Arbeit mit jüngeren Kollegen viel Freude bereitet: "Und was ich an diesem Geschäft liebe ist, dass man mit allen Generationen arbeitet. Wir sind alle gleich, keiner ist dies, ein anderer jenes; jeder macht die gleiche Arbeit, zusammen. Ich finde das sehr aufregend. Mit Taylor und Lilly zusammen zu arbeiten, fühlte sich für mich an, als wäre das gesamte Ensemble einfach prima an. Es war ein sehr intensiver Film", so die Aktrice gegenüber der Internetseite 'flicksandbits.com'.
"Atemlos - Gefährliche Wahrheit" kommt am 13. Oktober in die Kinos.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.