Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Deutscher Filmpreis 2012

Online-Anmeldungen bis zum 28. Oktober 2011 möglich - Verleihung am 27. April 2012

(Pressemitteilung) Der Termin für den Deutschen Filmpreis 2012 steht fest: Die Verleihung findet am 27. April 2012 statt.

Teilnahmeberechtigt sind deutsche Spiel- und Kinderfilme, die mit mindestens 5 Kopien zwischen dem 1. Dezember 2010 und dem 22. März 2012 in den deutschen Kinos gestartet sind bzw. starten werden. Bei Dokumentarfilmen gilt für den gleichen Zeitraum die Voraussetzung, dass sie mindestens 35 Tageseinsätze im regulären Kinoprogramm vorweisen können. Ausführliche Infos zur Anmeldung und zum Ablauf des Auswahlverfahrens sowie die aktuellen Richtlinien finden Sie unter www.deutsche-filmakademie.de.

Bis Ende Oktober wählen die Mitglieder der Deutschen Filmakademie aus ihren Reihen die Vertreter der drei Vorauswahlkommissionen für Spielfilm, Kinderfilm und Dokumentarfilm. Die Besetzung wird Anfang November von der Deutschen Filmakademie veröffentlicht. Neben den gewählten Mitgliedern der Filmakademie gehören den Kommissionen auch Vertreter des Deutschen Bundestages an. Die Kommissionen treffen Ihre Entscheidungen nach gemeinsamer Sichtung der eingereichten und zugelassenen Filme auf der großen Leinwand. Die Vorauswahl wird am 11. Januar 2012 bekannt gegeben.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr werden die vorausgewählten Filme auch 2012 als Teil des Programms der Internationalen Filmfestspiele Berlin in der Reihe German Cinema - LOLA@Berlinale (10. bis 17. Februar) in einem Festival-Kino gezeigt, wo sie zusätzlich zum akkreditierten Fachpublikum auch allen wahlberechtigten Mitgliedern der Deutschen Filmakademie zugänglich sind.

Die Bekanntgabe der LOLA-Nominierungen erfolgt am 23. März 2012.

Der Deutsche Filmpreis – die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film – ist mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 2,955 Mio. Euro des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) dotiert und wird nach der Wahl durch die Mitglieder der Deutschen Filmakademie von Kulturstaatsminister Bernd Neumann verliehen. Die Verleihung ist eine Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Zusammenarbeit mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), produziert von der DFA Produktion GmbH.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.