Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Verfilmung des Bestseller Cyber-Thrillers "Erebos"

all in production vereinbart Kooperation mit Studio Babelsberg

(Pressemitteilung) Für die Verfilmung des Bestseller Cyber-Thrillers "Erobos" von Ursula Poznanski, an dem die all in production die Filmrechte optionierte, hat sich die Produktionsfirma mit Studio Babelsberg auf eine Kooperation geeinigt. Für diese große internationale Produktion soll nun noch ein Partner in den USA gewonnen werden.

In Poznanskis Roman, der auf der diesjährigen Buchmesse mit dem Preis der Jugendjury beim Jugendliteraturpreis 2011 ausgezeichnet wurde, gewinnt ein Computerspiel mit künstlicher Intelligenz die Kontrolle über seine Spieler. In einer Londoner Schule geraten nach und nach immer mehr Schüler in den gefährlichen Bann von "Erobos" und finden sich in einem Spiel auf Leben und Tod. Bald stellt sich heraus, dass "Erobos" vor nichts zurückschreckt, um seine Gegener loszuwerden und sein rätselhaftes Ziel zu erreichen.

Annette Reeker, die zuvor bereits die Einigung über die Optionierung der Filmrechte mit dem Loewe Verlag in die Wege geleitet hatte, sieht in dem Vorhaben einen weiteren Meilenstein für ihre noch junge Produktionsfirma und ist von Studio Babelsberg als Partner überzeugt: "Wir haben jetzt eine tolle Gelegenheit ein Projekt dieser Größenordnung international zu entwickeln. Dabei spielt die Wahl der richtigen Partner natürlich eine entscheidende Rolle. Wir haben mehrere Gespräche geführt und letztlich hat eine Kooperation mit Studio Babelsberg hier am meisten Sinn ergeben", so Reeker.

Zufrieden über das Arrangement zeigen sich auch die Kooperationspartner aus Babelsberg: "Erobos ist ein äußerst spannendes Projekt mit internationalem Verwertungspotential und der Stoff ist im Vorfeld bereits auf sehr großes Interesse gestoßen. Wir waren von Anfang an offen für eine Zusammenarbeit mit der all in production und freuen uns, dass diese nun auch zustande kommt", kommentiert Christoph Fisser, Vorstand der Studio Babelsberg AG.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.