Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Mutmaßlicher Selena Gomez' Stalker erklärt seine Unschuld

Nicht schuldig?

Der als psychisch krank geltende Selena Gomez' Stalker Thomas Brodnicki wies gestern, 3. November, vor dem Gericht in Los Angeles alle Schuld von sich. Dem Mann wird vorgeworfen, den Teenie-Star zwischen Juli und Oktober 2011 hinterhergereist zu sein und ihr Morddrohungen geschickt zu haben. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu drei Jahre Haft. Nun wurde ihm erstmal aufgetragen, in den nächsten drei Jahren einen Mindestabstand von rund 90 m auf die Schauspielern, ihre Assistenten und die Familie einzuhalten. Die Kaution wurde auf 150.000 Dollar festgesetzt, am 16. November wird er in der Sache erneut vor Gericht erscheinen müssen.
Die Verantwortlichen wurden auf den 46-jährigen aufmerksam, nachdem er in einer Therapiesitzung behauptet hatte, dass Gott persönlich ihm befohlen habe, die junge Schauspielerin zu töten. Die Polizei von Los Angeles nahm den Fall "extrem ernst", da Brodnicki bereits in der Vergangenheit auffällig wurde.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.