Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Dana Schweiger
Dana Schweiger
© BANG Showbiz

Dana Schweiger: Als Mutter oft der Buhmann

Eine(r) ist immer der Loser...

Ex-Model Dana Schweiger ist der Ansicht, dass Mütter in Familien oft schlechtere Karten haben als Väter.

Ex-Model und Bellybutton-Gründerin Dana Schweiger, die sich seit ihrer Trennung von ihrem Ehemann Til Schweiger als alleinerziehende Mutter beweist, ist der Meinung, dass Mütter schnell der Buhmann der Familie werden können. "In jeder Familienkonstellation ist immer irgendwie die Mutter 'die Blöde'. Das ist doch so, egal ob die Eltern getrennt sind oder nicht. Mit Vätern ist es immer so, als wären gerade Ferien. Ich glaube, das nennt sich 'Disneyland-Dad'", begründet sie ihre Meinung. Für Mütter bliebe neben dem Spaß aber auch eine Menge Verantwortung, denn sie "passen generell eher auf, dass Hausaufgaben gemacht werden, dies und das erledigt wird. Am Ende des Tages sind die Kinder aber auch dafür dankbar."

Die 43-Jährige trennte sich 2005 von ihrem berühmten Mann. Trotzdem achtet sie auch nach dem Ehe-Aus darauf, dass ihre vier Kinder liebgewonnene Traditionen beibehalten können. "Wir sind bei fast allen Familienfesten zusammen. Nur weil die Eltern getrennt sind, müssen die Familienfeste sich nicht ändern. Auch wenn die Liebe geht - die Familie bleibt."

Die Karrierefrau und Mutter hat nach der Trennung bisher noch keinen neuen Partner gefunden, sucht jedoch auch nicht krampfhaft nach einer neuen Liebe. "Für Liebe ist immer Platz. Aber das kann man nicht einfordern oder erzwingen, es passiert einfach. Ich gehe nicht jedes Wochenende weg und suche nach dem Mann meiner Träume - irgendwann laufen wir uns sicher über den Weg."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.