Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
25. Internationales Filmfest Braunschweig
25. Internationales Filmfest Braunschweig
© www.filmfest-braunschweig.de

Bärenstarker Heinrich

What are bears for? gewinnt Publikumspreis beim 25. Internationalen Filmfests Braunschweig

(Pressemitteilung) Preisträger des 25. Internationalen Filmfests Braunschweig

Die spanische Öko-Komödie „What are bears for?“ (Originaltitel: ¿Para qué sirve un oso?) gewinnt den „Heinrich“, den Publikumspreis des 25. Internationalen Filmfests Braunschweig. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis für europäische Debüt- und Zweitfilme geht zu gleichen Teilen an den Regisseur Tom Fernández und einen Verleih, der den Film in die deutschen Kinos bringt. Den Preis wird die Produzentin Lola Salvador entgegen nehmen. Das Preisgeld stiftet der Filmfest-Hauptsponsor, die Volkswagen Financial Services AG.

Der Kurzfilmmusikpreis „Der Leo“ geht an den niederländischen Film „The Origin of Creatures“ von Floris Kyaak (Regie) und Lennert Busch (Musik). Die Computeranimation wurde von der Jury mit Regisseurin Verena S. Freytag, Musikjournalist Uwe Golz, Filmkomponist Dieter Schleip und dem Leiter des Deutschen Wettbewerbs und Archivs der Kurzfilmtage Oberhausen Carsten Spicher aus insgesamt 20 Wettbewerbsfilmen ausgewählt. Uwe Golz wird die Statue an den Komponisten Lennert Busch überreichen. Den mit 2.000 Euro dotierten Preis unterstützt die Firma BEL NET.

Zum fünften Mal wird der Deutsch-Französische Jugendpreis KINEMA von einer fünfköpfigen Jury verliehen. Unter dem Vorsitz des Regisseurs Gordrian Maugg („Zeppelin!“) wählten die jungen Juroren die französische Produktion „Ne nous soumets pas à la tentation“ („Und führe uns nicht in Versuchung“) von Regisseurin Cheyenne Carron. Carron gewinnt eine 35mm-Einzelserienkopie mit deutschen Untertiteln für den Festival- und Kinoeinsatz.

Den Hauptpreis des Festivals, „Die Europa“, erhält die Schauspielerin Isabelle Huppert. Das Filmfest zeichnet die Französin für ihre herausragenden darstellerischen Leistungen und Verdienste um die europäische Filmkultur aus. Den Preis stiftet der Filmfest-Hauptsponsor, die Volkswagen Financial Services AG.

Die Preisverleihung fand statt am Sonntag, 13.11. um 19:00 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters Braunschweig.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.