Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kate Winslet
Kate Winslet
© BANG Showbiz

Unappetitliche Szene

Kate Winslet kotzte sich für Polanski aus

Kate Winslet fand es lustig, sich vor der Kamera zu übergeben.

Die Schauspielerin ist seit Donnerstag, 24. November, in ihrem neuen Film 'Der Gott des Gemetzels' zu sehen, in dem sie eine Mutter spielt, die ihren Sohn vor anderen Eltern in Schutz nimmt.

Im Gespräch mit der 'Vogue' verrät die 36-Jährige, dass ihr besonders die Szene, in der sie sich auf den Boden übergibt, in Erinnerung bleiben wird. "Es war eine der lustigsten, aber auch kompliziertesten Anforderungen, die ich je als Schauspielerin bewältigen musste", gesteht sie. "Können Sie drei Mal hintereinander, in dieselbe Richtung und mit derselben Menge Speisebrei im Mund, so tun, als ob sie sich übergäben?"

Auch ihre Filmpartnerin Jodie Foster habe bei dem Dreh nichts zu lachen gehabt. "Die arme Jodie Foster als Gastgeberin durfte dann alles wieder aufwischen - drei Tage hintereinander."

Roman Polanski, der bei dem Streifen die Regie führte, sei jedoch auf seine Kosten gekommen, räumt Winslet ein und verrät: "Als wir die Szene drehten, freute sich Roman Polanski am Set wie ein Kind, das allen einen Streich spielen darf."

Die unappetitliche Szene hatte aber auch etwas Gutes an sich, erkennt die Leinwandschönheit. "Nach diesem Film bin ich jetzt wohl die führende Spezialistin für das Erbrechen auf der Kinoleinwand", fasst sie zusammen und scherzt: "Es ist erstaunlich, mit welchen Auftritten man als Schauspielerin sein Publikum offensichtlich am tiefsten berührt."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.