Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Leidenschaftliche Wiedervereinigung"

Firth freut sich auf "Bridget Jones 3"

Der Schauspieler kann es kaum erwarten, die anderen Stars der Komödienreihe - darunter Renée Zellweger und Hugh Grant - wiederzusehen

Colin Firth ist voller Vorfreude auf den dritten "Bridget Jones"-Film. Der 51jährige Schauspieler wird auch für eine weitere Fortsetzung der Bestseller-Verfilmung "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" als Mark Darcy vor die Kamera treten und verrät nun, dass er es kaum erwarten kann, die anderen Stars der Komödienreihe - darunter Renée Zellweger und Hugh Grant - wiederzusehen. "Das wird schön", antwortet der Oscar-Preisträger im CNN-Interview. "Das wird wie eine dieser leidenschaftlichen Wiedervereinigungen wie bei einer 70er-Jahre-Popband. Wir hatten immer Spaß zusammen."
Vor allem auf die Arbeit mit Hugh Grant freue Firth sich, da er diesen zwar schon lange kenne, aber kaum die Gelegenheit habe, mit ihm vor die Kamera zu treten - "außer um uns gegenseitig die Haare auszurupfen", witzelt der Brite und spielt damit auf den Hahnenkampf, der zwischen ihren 'Bridget Jones'-Charakteren herrscht, an. "Bei beiden bisherigen Filmen hatten wir nur wenig gemeinsame Zeit vor der Kamera", fährt er fort und schwärmt: "Es wird wie eine Familienwiedervereinigung. Ich freue mich drauf." Der Film trägt bereits den vorläufigen englischen Titel "Bridget Jones' Baby" und wird laut imdb.com die liebenswürdige und tollpatschige Titelheldin bei ihrem Eintritt in die Vierziger begleiten. In die Kinos kommt er voraussichtlich 2013.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.