Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Walter Giller
Walter Giller
© BANG Showbiz

Walter Giller ist tot

Schauspieler erlag Folgen einer Krebserkrankung

Walter Giller ist gestorben. Der 84jährige Schauspieler soll laut Informationen der Bild gestern Abend, 15. Dezember, an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben sein. Wie das Blatt berichtet, sei der Star in einer Hamburger Klinik seinem Leiden erlegen.
Gilles wurde 1927 in Recklinghausen geboren und zählte vor allem in den 50er Jahren zu einem der bekanntesten deutschen Schauspieler. Unter anderem wirkte er in der Komödie "Die Drei von der Tankstelle" und dem Klassiker "Der Hauptmann von Köpenick" mit. Für seine Darbietung in den Filmen "Rosen für den Staatsanwalt" und "Zwei unter Millionen" erhielt er in den Jahren 1959 und 1962 den Bundesfilmpreis. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler versuchte sich der Star zudem auch als Autor und veröffentlichte Ende der 60er Jahre zwei Kinderbücher.
Giller und seine Ehefrau Nadja Tiller, die sich bereits 1956 das Ja-Wort gaben, erhielten 2006 einen gemeinsamen Bambi, der ihnen für ihr Lebenswerk überreicht wurde. Bis zu seinem Tod lebte der Vater eines Jungen und eines Mädchens mit seiner Angetrauten in einem Hamburger Seniorenstift.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.