Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Robin Wright
Robin Wright
© BANG Showbiz

"Aufregend und schwierig"

Wright blickt auf Ehe mit Penn zurück

Robin Wright verrät im Interview mit The Times, dass ihre Beziehung mit Sean Penn eine große Herausforderung war

Robin Wright enthüllt, dass ihre Zeit mit Ex-Mann Sean Penn "aufregend und schwierig" war. Das Schauspielpaar trennte sich 2010 nach 14 Ehejahren endgültig voneinander, nachdem es zuvor einen Scheidungsantrag wieder zurückgezogen hatte. Im Interview mit 'The Times' verrät Wright nun, dass die Beziehung eine große Herausforderung war. "Ich würde sagen, dass sie auf jeden Fall nie langweilig war. Sie war aufregend und schwierig. Ich habe den größten Teil meines Lebens mit dieser Person verbracht", so die 45-Jährige, die mit Penn die beiden Kinder Dylan Frances (20) und Hopper Jack (18) hat. Dass sie irgendwann erneut vor den Traualtar treten wird, bezweifelt Wrigth indes. "Nein. Aber ich würde auch niemals nie sagen", antwortet sie auf die Frage nach einer weiteren Ehe. Weiter erklärt sie: "Warum soll man heiraten? Es ist eine wunderschöne Institution, aber ich brauche sie nicht."
Nachdem sie einige Zeit vermehrt in kleineren Produktionen zu sehen war, kehrt die blonde Darstellerin langsam wieder ins Blockbuster-Genre zurück. So wird sie ab dem 12. Januar 2012 in dem Thriller "Verblendung" neben Daniel Craig und Rooney Mara in den deutschen Kinos zu sehen sein. Bewusst habe sie die Entscheidung, einen Gang zurückzuschalten und sich stattdessen auf ihre Familie zu konzentrieren, nie getroffen. "Es war kein vorgefasster Gedanke: 'Ich werde meine Mainstream-Karriere auf Eis legen.' Es hatte einfach nicht Priorität. Die Kinder waren meine Welt", erinnert Wright sich in dem Interview.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.