Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Rise‘n Shine Cologne 2012"

Fan Convention zur Serie "Queer as Folk“ mit dem kompletten US-Hauptcast

(Pressemitteilung) Vom 8. bis zum 10. Juni 2012 findet in Köln erstmalig eine Fan-Convention mit dem kompletten Hauptcast der US-TV-Serie "Queer as Folk" statt. Unter dem Motto "The Greatest Reunification in Germany" erwarten die Veranstalter alle neun US-Hauptdarsteller der Kultserie. Fans aus der ganzen Welt werden vor Ort sein, um bei Diskussionsrunden, Autogrammstunden, Foto-Sessions, gemeinsamen Ausflügen in die Stadt und einer große Party ihre Idole hautnah zu erleben.

Sieben Jahre nach dem Ende von "Queer as Folk" wird es zum ersten Mal eine Wiedervereinigung der US-Hauptdarsteller im Rahmen einer Fan Convention geben. Unter dem Motto "The Greatest Reunification" treffen vom 8. bis 10. Juni 2012 in Köln die Fans auf ihre TV-Lieblinge und erleben im Rahmen der Convention an drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm. Die Veranstaltung ist bisher einzigartig, weil es erstmalig gelungen ist, alle neun Hauptdarsteller der Kultserie "Queer as Folk" für eine Fan-Convention wieder zu vereinen. Unter anderem haben die Hauptdarsteller Gale Harold (als "Brian Kenney") und die mehrfache Emmy- und Golden Globe-Gewinnerin Sharon Gless (als "Debbie Novotny") ihre Teilnahme zugesagt. Aber auch die anderen Künstler Scott Lowell, Randy Harrison, Hal Sparks, Thea Gill, Robert Gant, Michelle Clunie und Peter Paige werden dabei sein.

Die einzigartige Convention "Rise ´n Shine 2012 Cologne" macht es jetzt möglich: Fans aus aller Welt kommen nach Köln, um ihre Stars hautnah zu erleben. Während der dreitägigen Convention können sie den Darstellern in Diskussionsrunden Fragen zur Serie, den einzelnen Charakteren und auch zu ihrer Karriere nach "Queer as Folk" stellen. Workshops, Panels und Vorträge beschäftigen sich rund um das Thema "queer". Bei Autogrammstunden und Fotosessions, Verlosung und Auktionen können das ein oder andere signierte Lieblingsstück ergattert werden. Darüber hinaus wird auch gefeiert. Eine Kleinkunstperformance wird am Freitagabend in Anwesenheit der Darsteller für Begeisterung sorgen. Als Hightlight gibt es am Samstagabend eine große Party in einem Kölner Club. Hier werden Fans und Darsteller den legendären Babylon-Club aus der Serie wieder zum Leben erwecken.

Die Idee zu Rise’n Shine hatten einige Fans bereits im vergangenen Jahr. „Für viele Fans, die sich bisher nur über das Internet zum gemeinsamen Austausch kennengelernt haben, wird es die erste Gelegenheit überhaupt sein, sich persönlich kennenzulernen und über "Queer as Folk" auszutauschen“, so Elke Kriebel von Rise ’n Shine. Der Name für die Convention wurde nach einem Zitat des Brian Kenney aus der Serie gewählt.

Die Frage, warum solch eine Convention noch niemals stattgefunden hat beantwortet Scott Lowell, einer der Hauptdarsteller der Serie: „Um ehrlich zu sein, wir sind noch nie gefragt worden. Es ist wirklich sehr spannend!“

Die Rheinmetropole Köln wird als Austragungsort dazu beitragen, dass alle Beteiligten eine unvergessliche Fan Convention erleben werden. Mit ihrer weltweit bekannten „queer-Szene“ und dem einzigartigen „kölschen Lebensgefühl“ bietet die Stadt besonders viele Parallelen zu der Serie und macht den Kult von "Queer as Folk" erfahrbar.

„Queer as Folk“ spielt in Pittsburgh, Pennsylvania, und erzählt die Geschichte von sechs schwulen Männern und deren lesbischen Freundinnen. Ehrlich, ungeschminkt und schonungslos betrachtet die Serie Themen wie Homosexualität, Vorurteile, Aids, Drogen und Freundschaft. Der Erfolg von „Queer as Folk“ begründete eine Fan-Community, die weltweit aktiv ist und immer noch wächst.

Tickets und weitere Informationen zu Rise’n Shine gibts ab sofort auf www.risenshine2012.de.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.