Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sarah Michelle Gellar
Sarah Michelle Gellar
© BANG Showbiz

Gellar vermied Skandale

"Buffy"-Star wollte Vorbild sein

Sarah Michelle Gellar: "Die Leute haben zu [Buffy] aufgesehen. Und sie war jemand, den Mädchen respektiert haben."

Sarah Michelle Gellar tat früher alles, um nicht für Skandale zu sorgen. Die inzwischen 34jährige Schauspielerin schaffte in den späten 90ern durch die Kultserie "Buffy" ihren Durchbruch, vermied es damals jedoch - anders als manch andere junge Stars - aufs tunlichste, auf die schiefe Bahn zu geraten. "Als ich jünger war, habe ich Acht darauf gegeben... ich wollte einfach nicht mit einem Drink in der Hand gesehen werden", erklärt sie dem 'Bullett'-Magazin. "Die Leute haben zu [Buffy] aufgesehen. Und sie war jemand, den Mädchen respektiert haben."
Ihre wilde Zeit lebte Gellar indes vor ihrem Erfolg mit der Serie aus. "Ich habe auf jeden Fall Zigaretten geraucht und viel gefeiert. Das habe ich ganz früh hinter mir gelassen. Ich hatte Glück, diese Erfahrungen gesammelt zu haben, als ich noch jünger war - und nicht im Rampenlicht stand."
Inzwischen ist die Schauspielerin mit Freddie Prinze Jr. verheiratet und zieht mit ihm die zweijährige Tochter Charlotte groß. Von dieser schwärmt sie: "Für mich war es dieses klischeehafte lebensverändernde Erlebnis, als ich Mutter wurde. Alles hat dort eine andere Bedeutung bekommen. Dinge, die vorher Priorität hatten, bedeuteten mir nichts mehr - und Dinge, an die ich vorher nie gedacht hatte, rückten sich mir plötzlich ins Gedächtnis." Weiter meint sie: "Wenn ich früher gewusst hätte, wie glücklich es mich machen würde, ein Kind zu kriegen, hätte ich schon viel früher eins bekommen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.