Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
January Jones
January Jones
© BANG Showbiz

January Jones isst ihre Plazenta

Die Schauspielerin schwört auf Pillen, die aus ihrem eigenen Mutterkuchen hergestellt wurden.

"Mad Men"-Darstellerin January Jones nimmt ihren eigenen Mutterkuchen in Kapselform zu sich. Nachdem die 34jährige Schauspielerin im September letzten Jahres ihren Sohn Xander zur Welt gebracht hatte, ließ sie ihre Plazenta für den Verzehr zubereiten. Im Interview mit 'People' erklärt sie dazu: "Ich habe eine tolle Geburtshelferin, die darauf achtet, dass ich mich gesund ernähre und Vitamine, Tee und meine Plazenta-Kapseln zu mir nehme. Dein Mutterkuchen wird dazu entwässert und dann in Vitamine umgewandelt. Ich hatte zunächst meine Zweifel, aber wir sind die einzigen Säugetiere, die nicht ihre eigene Plazenta essen." Weiter beteuert sie, dass es sich bei dieser ungewöhnlichen Praktik nicht um Kurpfuscherei handele. "Das ist keine Hexerei oder so! Ich rate allen Müttern dazu!"
Schon kurz nach der Geburt ihres Sohnes, dessen Vaters Identität sie nicht preisgeben möchte, kehrte Jones ans Set der Hit-TV-Serie 'Mad Men' zurück, in der sie als Betty Draper zu sehen ist. Auf ihren Nachwuchs wollte sie dabei aber nicht verzichten. "Ich kehrte nach sechs oder sieben Wochen zurück, da war er noch ganz klein. Das Baby und die Hebamme hatten am Set ihr eigenes Zimmer, ich konnte also alle zwei Stunden zu ihm hin und ihn füttern", berichtet die Blondine. "Wenn er mich brauchte, oder er gefüttert werden musste, oder selbst wenn ich ihn einfach nur knuddeln wollte, weil er mir fehlte, konnte ich zu ihm. Es war so ein Segen, dass ich mich nicht von ihm trennen musste."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.