Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Ich brauche meine Familie":

Wie Depp ein besserer Mensch wurde

Johnny Depp änderte seinen Lebensstil nach der Geburt seines ersten Kindes

Der Schauspieler, der mit seiner Lebensgefährtin Vanessa Paradis zwei Kinder großzieht, gesteht im Interview mit dem Magazin 'InTouch', dass er ohne seine Familie sein altes Leben - bestehend aus Frauen und Alkohol - nicht hinter sich hätte lassen können. "Ich brauche meine Familie, um ein besserer Mensch zu sein", erklärt der 48jährige. "Früher wusste ich nicht, was Glück bedeutet. Ich fühlte mich einsam, habe mich vergiftet mit Alkohol, schlechtem Essen, zu wenig Schlaf und Zigaretten." Heute sehe sein Leben dagegen ganz anders aus: "Jetzt liebe ich nichts so sehr, wie Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Am schönsten ist es, wenn ich beobachten kann, wie meine Kinder groß werden." Sein Nachwuchs interessiert sich derweil nicht dafür, dass der Vater ein berühmter Hollywood-Star ist. "Sie sind schlaue Kids und wissen, dass das Ganze ein Spiel ist, nicht die Realität."
Bereits in der Vergangenheit machte Depp klar, wie wichtig ihm das Glück seiner Kinder ist. So verriet er: "Als Familienmensch und als Vater, will man einfach nur pures Glück für seine Kinder. Das ist, worauf ich hoffe. Es ist ok für mich, keine großen Höhen und Tiefen zu haben. Das ist mein Traum - glückliche Kinder."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.