Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Selena Gomez
Selena Gomez
© BANG Showbiz

Gomez' Hacker muss ins Gefängnis

Facebook-Accout ausgebeutet

Ein 21jähriger, der sich in Selena Gomez' Facebook eingehackt hat, wurde zu einer einjährigen Gefängnisstrafe verurteilt

Gareth Crosskey wurde durch eine über 60.000 Euro teure Untersuchung des FBI und der britischen Metropolitan Police gefasst, nachdem er sich als Gomez' Stiefvater Brian Teefay, der der Administrator ihrer Seite ist, ausgegeben hatte. Außerdem behauptete er gegenüber Teefay, im Januar 2011 private Emails zwischen Gomez und ihrem Freund Justin Bieber sowie Nachrichten an ihre Freundin Demi Lovato gelesen zu haben. "Sie sind geschickt mit Computern und haben sich in den privaten Facebook-Account von jemandem eingehackt", erklärte Richter John Price laut der britischen Zeitung 'The Sun'. "Selena Gomez hat einen Facebook-Account mit sechs Millionen Fans. Diese haben die Erlaubnis, in Teile des Accounts hineinzugelangen und Sie haben sich in den privaten Teil eingehackt, indem Sie das Emailpasswort bekommen haben. Menschen verdienen ihre Privatsphäre und ihr privater Schriftverkehr sollte nicht öffentlich gemacht werden."
Staatsanwältin Corrine Bramwell erklärte allerdings, dass es keinen Beweis dafür gibt, dass Crosskey tatsächlich an private Emails gelangte. Der junge Mann, der zu der Zeit bei einer Fastfood-Kette arbeitete, postete unter anderem "Justin Bieber ist scheiße" auf Gomez' Seite und bot Magazinen Informationen über die Sängerin an.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.