Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Nora Ephron ist tot

Regisseurin starb an Krebs

Die Regisseurin von Filmen wie "e-m@il für Dich" und "Schlaflos in Seattle" ist am Dienstag in New York verstorben

Die Regisseurin und Drehbuchautorin von Filmen wie "e-m@il für Dich", "Schlaflos in Seattle" und zuletzt "Julie & Julia" ist in der Nacht vom Dienstag, 26. Juni, im Alter von 71 Jahren gestorben. Wie ihre Familie in einer Pressemitteilung verkündet, verlor die an Krebs erkrankte Ephron den Kampf gegen die Krankheit. "Nora Ephron ist am 26. Juni, 19:40 Uhr im 'New York-Presbyterian/Weill Cornell Medical Center' im Kreise ihrer Familie verstorben. Die Todesursache ist akute myeloische Leukämie", heißt es in dem Statement. "Spenden zu ihren Ehren können an 'The Public Theater and The Motion Picture and Television Fund' gemacht werden. Wir danken euch allen für eure Gedanken."
Auch ihr Verlag Knopf bestätigt den Tod der Entertainerin: "Mit großer Traurigkeit berichten wir, dass Nora Ephron gestorben ist. Sie brachte furchtbar vielen Menschen eine gewaltige Menge Freude. Sie wird schmerzlich vermisst werden."
Stars wie Meryl Streep, Tom Hanks und Billy Crystal - mit denen die Hollywood-Veteranin während ihrer langjährigen Karriere zusammenarbeitete - trauern ebenfalls um Nora Ephron. "Nora hat sich jede Situation angeschaut, legte den Kopf schief und dachte: 'Hmmmm, wie kann ich das lustiger machen?'", erinnert sich Meryl Streep in einer E-Mail an die 'New York Times'. "Man konnte sie wegen allem anrufen - Ärzten, Restaurants, Rezepten, Reden oder nur ein paar Witzen - und wir alle haben das andauernd gemacht. Sie war Expertin in allen Bereichen, die für ein gutes Leben wichtig sind." Viele weitere Stars - unter anderem Elijah Wood, Juliette Lewis und Justin Timberlake - zollen der Filmemacherin auf Twitter Tribut. Ephron hinterlässt ihren Mann, den Schriftsteller Nicholas Pileggi, und ihre Söhne Jacob und Max Bernstein.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.