Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Katie Holmes und Suri Cruise
Katie Holmes und Suri Cruise
© BANG Showbiz

Scheidungsgrund Scientology?

Katie Holmes will Suri vor Scientology schützen

Katie Holmes hat angeblich die Scheidung von Tom Cruise eingereicht, um ihre Tochter vor der Scientology-Sekte zu bewahren.

Die 33-jährige Schauspielerin reichte letzte Woche nach fünf Ehejahren die Scheidung von ihrem Scientology-angehörigen Gatten ein und wie nun berichtet wird, soll ihr dabei vor allem das Wohlbefinden der kleinen Suri am Herzen gelegen haben. Laut 'TMZ.com' hatte Cruise nämlich vor, die Sechsjährige zur 'Sea Organisation' zu schicken - eine elitäre Ordensgemeinschaft innerhalb der Scientology-Kirche. Mitglieder müssen sich sämtlichen äußerlichen Einflüssen entziehen und ein Ewigkeitsgelübde, das eine Milliarde Jahre läuft, ablegen.

Ein Informant verrät gegenüber der Webseite: "Letztendlich hatte Katie das Gefühl, dass eine Scheidung und die Beantragung des alleinigen Sorgerechts der einzige Weg sind, um zu verhindern, dass Suri der 'Sea Org' beitritt."

Ein Anwalt der religiösen Bewegung beteuert jedoch, dass es Kindern unter 16 Jahren nur mit der Zustimmung beider Elternteile oder der Erziehungsberechtigten möglich ist, der Elitegruppe beizutreten.

Trotz Holmes' Vorbehalten soll Cruise nach wie vor darauf erpicht sein, Suri als Scientologin aufzuziehen. "Tom glaubt, das Scientology Menschenleben zum Besseren wenden kann und will natürlich das Beste für seine Kinder", so ein Insider gegenüber 'RadarOnline.com'. "Tom wird Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um sicherzustellen, dass Suri Scientologin bleibt - zumindest bis sie ein Alter erreicht, in dem sie aus eigenem Willen austreten kann."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.