Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ernest Borgnine
Ernest Borgnine
© BANG Showbiz

Ernest Borgnine ist tot

Oscar-Preisträger verstarb an Nierenversagen

Der Oscar-Preisträger ist im Alter von 95 Jahren an Nierenversagen gestorben. Dies bestätigte am Sonntag sein langjähriger Pressesprecher Harry Flynn. Zum Zeitpunkt seines Todes befand sich der Schauspieler, der erst kürzlich an "R.E.D. - Älter, Härter, Besser" mitwirkte und durch Serien wie "Airwolf" Bekanntheit erlangte, im Kreise seiner Familie im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles.
Borgnine wurde am 24. Januar 1917 als Sohn italienischer Einwanderer in Hamden, Connecticut geboren. Bevor er sich der Schauspielerei widmete, war er mehrere Jahre bei der Marine. Sein Durchbruch kam mit dem Film "Verdammt in alle Ewigkeit", für den er mit Frank Sinatra vor der Kamera stand. Der Oscar für "Marty" besiegelte schließlich seinen Erfolg. "Der Oscar hat mich zum Star gemacht und dafür bin ich dankbar", sagte er selbst einmal. Ernest Borgnine war in fünfter Ehe mit Tova Traesnaes verheiratet und hinterlässt vier Kinder.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.