Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Ich hasse es, im Mittelpunkt zu stehen"

Mila Kunis ist schüchtern

Die Schauspielerin versichert, dass sie nicht gerne im Zentrum der Aufmerksamkeit steht

Die Schauspielerin beteuert im Gespräch mit TELE 5, dass sie nicht gerne im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. "Ich hasse es, im Mittelpunkt zu stehen", erklärt sie dem TV-Sender. "Und ich bin ziemlich schüchtern - auch wenn die meisten Leute mich anders sehen. Bis ich mich mit jemandem wohl fühle, verhalte ich mich eher still und abwartend. Außerdem bin ich sehr stolz und schnell verletzt, wenn mein Ego was abkriegt." Dass in der Presse oftmals über ihr Liebesleben spekuliert wird, sieht die 29jährige mittlerweile aber locker. "Wenn man der Klatschpresse glaubt, dann war ich mit sehr vielen Männern zusammen, die ich in Wahrheit noch nie getroffen habe. Aber ich versuche, das mit Humor zu sehen und bewundere die Phantasie dieser Menschen." Bei Männern ist Kunis, von der in letzter Zeit immer wieder gemunkelt wird, sie sei mit ihrem ehemaligen 'Die wilden Siebzieger'-Kollegen Ashton Kutcher zusammen, am wichtigsten, dass sie ihr Leben auf die Reihe kriegen. "Ich könnte mich auch in einen Mann verlieben, der im Herzen ein Kind geblieben ist", erklärt sie. "Das heißt nicht, dass ich einen Typen will, der die ganze Zeit high ist und Computerspiele zockt. Aber wenn er sein Leben auf die Reihe kriegt, darf er gerne in seiner Höhle ein bisschen rumspinnen." Generell störe sie an Männern gar nichts, wie sie versichert. "Ich bin in einer Beziehung bereit, alles Mögliche zu verzeihen - wenn man sich nur gegenseitig respektiert. Was ich sehr mag, sind Ehrlichkeit und ein gutes Herz."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.