Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jenny Elvers-Elbertzhagen
Jenny Elvers-Elbertzhagen
© BANG Showbiz

Entzugsklinik

Jenny Elvers-Elbertzhagen schämt sich

Jenny Elvers-Elbertzhagen ist jetzt in einer Entzugsklinik.

Die Schauspielerin, die wegen ihres Auftritts in der NDR-Sendung 'DAS!', bei dem sie offensichtlich angetrunken war, für Aufsehen sorgte, hat sich gestern, 19. September, in eine Entzugsklinik begeben, wie die 'Bild'-Zeitung berichtet. Dem Blatt sagte sie vor ihrer Fahrt in die Einrichtung: "Ich schäme mich so. Ich habe die größte Angst meines Lebens."

Begleitet wurde die 40-Jährige von ihrem Mann und Manager Goetz Elbertzhagen, der das Alkoholproblem seiner Gattin bereits nach dem Auftritt bestätigte. "Meine Frau hat ein Alkoholproblem, braucht dringend Hilfe. Wir werden eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird." Weiter vermutete der 52-Jährige: "Wahrscheinlich sind es Depressionen. Verschärft seit drei Monaten ist sie in dieser Situation. Die Klinik ist unausweichlich. Ich weiß sonst nicht mehr weiter."

Alex Jolig, der leibliche Vater ihres Sohnes Paul (11) und ehemaliger 'Big Brother'-Teilnehmer, hat derweil seine Hilfe angeboten. "Ich wünsche Jenny, dass sie zu ihrer alten Kraft zurückfindet und bald wieder gesund wird. Wenn sie Hilfe braucht, bin ich für sie da."

Das Video von ihrem 'DAS!'-Auftritt wurde auf Wunsch des NDR mittlerweile von YouTube entfernt. Nachdem der Sender auch dafür kritisiert wurde, die angetrunkene Elvers-Elbertzhagen überhaupt vor die Kamera zu lassen, verteidigt Thomas Kühn, der Leiter der Abteilung Vorabendmagazine des NDR gegenüber der 'Welt', dass die Verantwortlichen der Sendung sehr wohl eingegriffen hätten: "Tatsächlich hat die Redaktion zusätzlich zwei Einspielfilme eingesetzt, die in der ursprünglichen Planung nicht vorgesehen waren, um den Gesprächsanteil zu verkürzen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.