Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Til Schweiger
Til Schweiger
© BANG Showbiz

Til Schweiger: Zusammenbruch

"Til hat bis in die Nacht gedreht."

Til Schweiger hat vor seinem Auftritt beim Zurich Film Festival einen Zusammenbruch erlitten. Eigentlich sollte der 48jährige Schauspieler und Produzent am Dienstagabend, 25. September, seinen neuen Film "Schutzengel" bei dem Event vorstellen, musste aufgrund des Zusammenbruchs jedoch fernbleiben. An seiner Stelle tauchte Produzent Thomas Zickler in der Schweizer Stadt auf, um Schweigers Fehlen zu erklären und zu entschuldigen. "Es ist nichts Ernstes", versicherte Zickler gegenüber Bild. "Til hat bis in die Nacht gedreht."
Wie Schweiger vor einigen Monaten enthüllte, sei ihm die Arbeit an dem Actionthriller "Schutzengel" nahe gegangen. In der Rolle eines Soldaten muss er in dem Film ein junges Mädchen (gespielt von seiner Tochter Luna), die Zeugin eines furchtbaren Verbrechens wurde, beschützen. Dabei wagte sich der 48jährige, der in den letzten Jahren vor allem mit Komödien wie "KeinOhrHasen" und "Kokowääh" Erfolge feiern konnte, auf neues Terrain. "Es ist auf jeden Fall ein neues Genre", wurde er von der "Welt" zitiert. "Schutzengel" beinhalte aber auch dramatische Elemente, wie er damals gestand. "Ich sitze jeden Tag im Schneideraum und muss immer wieder heulen."

In den Kinos läuft der Streifen am Donnerstag, 27. September, an.




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.