Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Ich bin Legasthenikerin, klein und mollig"

Salma Hayek kann ihren Erfolg nicht fassen

Hayek ist sich sicher, dass sie ihre Karriere auch dem Glück zu verdanken hat

Die 46jährige Schauspielerin gesteht im Interview mit Harper's Bazaar, dass sie nicht dem Bild der gewöhnlichen Hollywood-Schönheit entspricht und deshalb Glück hat, weiterhin Rollenangebote zu bekommen. "Das Schlimmste, was du als Frau in Hollywood sein kannst, ist über 40", weiß Hayek. "Außerdem habe ich einen Akzent, bin Legasthenikerin, klein und mollig. Das alles trifft auf mich zu und trotzdem bin ich hier. Ich bin habe wahrscheinlich das größte Glück der Welt, dass ich noch immer Arbeit bekomme." Zum Vorbild nimmt sich die Mexikanerin Pop-Ikone Madonna. Sie verrät: "Ob ich auf Madonnas Körper neidisch bin? Ja. Danke ich Gott, dass sie ihn hat? Ja! Wenn man über 50 ist und wie Madonna aussieht und man sein ganzes Leben an seinem Aussehen gearbeitet hat, dann darf man ihn ruhig der Welt zeigen", findet die Darstellerin.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.