Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Ich vermisse meine Frau jeden Tag über alles"

Liam Neeson trauert noch immer

Liam Neeson vermisst seine Frau Natasha Richardson auch über drei Jahre nach ihrem Tod noch.

Der 60jährige Schauspieler musste 2009 den Verlust seiner Liebsten verkraften, nachdem diese an den Folgen eines Ski-Unfalls gestorben war. Auch heute nagt dies noch an ihm, wie er im Interview mit dem Magazin 'IN' gesteht. "Ich vermisse meine Frau jeden Tag über alles", sagt er der Zeitschrift. Mit Richardson zog Neeson die Söhne Micheál (17) und Daniel (16) groß, bei deren Erziehung der Hollywood-Star viel Wert auf Anstand und Ehrlichkeit legt. "Ich würde nicht sagen, dass ich ein strenger Vater bin", betont der gebürtige Ire, der inzwischen neues Liebesglück mit der 38jährigen Freya St. Johnston gefunden hat. "Ich würde sagen, ich bin ein gerechter, konservativer Vater. Mir sind traditionelle Werte in der Erziehung wichtig. Aus meinen Söhnen sollen loyale, ehrliche und gewissenhafte Menschen werden." Ab heute, 11. Oktober, ist Liam Neeson erneut als pensionierter CIA-Agent Bryan Mills in dem Thriller '96 Hours - Taken 2' zu sehen. Während er im ersten Teil seine Tochter (gespielt von 'Lost'-Darstellerin Maggie Grace) aus den Klauen von Menschenhändlern retten musste, wird Neeson diesmal selbst zum Entführten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.