Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Lagerfeuer

Drehstart in Berlin

(Pressemitteilung) Adaption des Bestsellers von Julia Franck unter der Regie von Christian Schwochow mit Jördis Triebel in der Hauptrolle.

Heute beginnen in Berlin die Dreharbeiten zu Christian Schwochows neuem Kinofilm Lagerfeuer (AT). Der Dreh begann bereits am 9. Oktober in Bonn und hat nun nach weiterer Zwischenstation in Köln die Hauptstadt und damit den eigentlichen Handlungsort der Geschichte erreicht.

Das Drehbuch zum Film stammt von Heide Schwochow, sie adaptierte den gleichnamigen Roman von Julia Franck ("Rücken an Rücken", "Die Mittagsfrau"). Der Regisseur Christian Schwochow hat sich zuletzt mit der TV-Verfilmung des Romans "Der Turm" profiliert, sein Kinofilm "Novemberkind" wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die Hauptrollen übernehmen Jördis Triebel ("Emmas Glück") als Nelly und Tristan Göbel als ihr Sohn Alexej. In den weiteren Rollen sind Alexander Scheer ("Sonnenallee"), Jacky Ido ("Inglourious Basterds"”) und Anja Antonowicz zu sehen.

Für die Bildgestaltung ist Frank Lamm verantwortlich. Gedreht wird in Berlin u.a. in den Stadtteilen Wedding und Schöneberg sowie auf der Stadtautobahn. Beim Dreh der Weihnachtsszene in der Kolonnenstraße wird es schneien und auch die Afrikanische Straße wird kurzfristig für den Verkehr gesperrt werden, um bei einer Autofahrt ein authentisches 70erJahre-Setting für den Kinofilm zu erhalten.

Produzenten des Films sind Thomas Kufus/ zero one film, Katrin Schlösser/ öFilm-Produktion sowie Christoph Friedel/ TERZ Filmproduktion. Koproduziert wird Lagerfeuer (AT) von Senator Film Produktion (Helge Sasse) sowie von den Sendern WDR (unter der federführenden Redaktion von Barbara Buhl), SWR (Stefanie Groß), rbb (Cooky Ziesche) und ARTE (Georg Steinert). Gefördert wird Lagerfeuer (AT) von der Film- und Medienstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, dem DFFF, der FFA sowie dem MEDIA-Programm der Europäischen Union. Senator Film Verleih bringt den Film in die deutschen Kinos.

Nach 6 Drehtagen in Berlin zieht das Team Ende kommender Woche wieder nach Nordrhein-Westfalen, um dort den Dreh in Mönchengladbach und Krefeld zu beenden. Geplant sind 31 Drehtage, voraussichtliches Ende der Dreharbeiten wird am 22. November 2012 sein.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.