Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jenny McCarthy
Jenny McCarthy
© BANG Showbiz

Jenny McCarthy geht ohne Unterwäsche in die Kirche

"Ich mag es, wie meine Pobacken auf der Kirchenbank quietschen"

McCarthy gesteht, dass sie bei Kirchenbesuchen gerne auf Unterwäsche verzichtet

Die Schauspielerin, die sich bereits zum siebten Mal für den 'Playboy' ausgezogen hat, gesteht im Interview mit dem Männermagazin, dass sie bei ihren Besuchen im Gotteshaus gerne auf ihren Schlüpfer verzichtet. "Ich trage in der Kirche keine Unterwäsche. Ich mag es, wie meine Pobacken auf der Kirchenbank quietschen", gibt die 40-Jährige preis. In der Vergangenheit hatte die Blondine sogar vor, Nonne zu werden, wollte dann aber "doch lieber irgendwann Mutter werden". Vor 19 Jahren stand McCarthy erstmals nackt vor der Kamera, allerdings hat sie das Gefühl, "heute eine vollkommen andere Frau" und erotischer zu sein als damals. Auch ihr Sexleben findet sie besser. "Absolut. Ich weiß heute, was ich im Bett mache. Und es gefällt mir, mit zunehmendem Alter besser zu werden." Eine Beziehung führt die Ex von Jim Carrey derzeit allerdings nicht, wie sie kürzlich verriet. "Ich habe bisher noch niemanden getroffen, der eine potenzielle Liebe wäre. Ich bin gerade eine Baustelle. Ich lasse es euch wissen, sobald die Straßen wieder frei und geöffnet sind. Ich liebe es, verliebt zu sein. Ich habe jetzt allerdings erkannt, dass ich Übung darin brauche, was ich predige und dass ich erst lernen muss, mich selbst zu lieben, bevor ich jemand anderen liebe. Deshalb turtle ich mit mir selbst und genieße die Zeit nur mit mir."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.