Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Sylvester Stallone
Sylvester Stallone
© BANG Showbiz

"Das Leben ist ein bisschen wie die Rocky-Story"

Sylvester Stallone denkt nicht an Rente

Der Actionstar denkt noch lange nicht ans Aufhören.

Der Schauspieler, der erst vor kurzem in 'The Expendables 2' zu sehen war und im März mit 'Shootout - Keine Gnade' in die Kinos kommt, hat auch mit 66 Jahren noch nicht genug davon, in Actionfilmen mitzuspielen. "Vielleicht hat es Gott so gewollt. Du musst tun, was du kannst. Das Leben ist ein bisschen wie die Rocky-Story: Er muss kämpfen, weil er kämpfen kann! Ich mache Actionthriller, weil ich es kann und ich werde weitermachen, bis ich umfalle!", verspricht er im Interview mit 'Bild'. Auch wenn er sein Alter mittlerweile zu spüren bekomme, sieht er das Älterwerden entspannt. "Ich bin 66 - aber das Leben macht mir noch viel Spaß. Die guten Alten sind immer noch ziemlich cool. Die ganze Welt wird älter. Als ich 65 wurde, war das schon ein Hammer. Ich dachte: Du wirst alt. Aber trotzdem musst du jeden Tag aufstehen, auch wenn jeder Knochen knackt!" So knacke sein ganzer Körper, wenn er morgens aus dem Bett steigt. "Muskeln haben eine Erinnerung. Ich war mein Leben lang Sportler und Actionstar. Der Körper will gefordert werden. Du musst etwas tun, sonst knickst du ein!", weiß er.Für die Zukunft hat Stallone auch noch einiges geplant: "Leben, kämpfen, Filme machen und die Familie glücklich machen. Und gesund bleiben, auch wenn es wehtut."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.