Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Daniel Craig
Daniel Craig
© BANG Showbiz

Daniel Craig ist bestbezahlter Bond

40 Millionen Euro für zwei Filme

Craig wird mit den nächsten beiden "James Bond"-Filmen so viel verdienen, wie nie ein 007-Darsteller zuvor.

Der 44-jährige Brite wird Berichten zufolge fast 40 Millionen Euro für die nächsten zwei 007-Streifen erhalten - so viel wie keiner seiner Vorgänger zuvor. Sean Connery verdiente als allererster Bond im Jahr 1962 rund 12.500 Euro für '007 jagt Dr. No', bevor seine Gage mit den darauffolgenden fünf Filmen anstieg. Im Durschnitt erhielt er circa 270.000 Euro pro Film - was einem heutigen Wert von beinahe vier Millionen Euro entspricht. Roger Moore, der an sieben Filmen mitwirkte, konnte durchschnittlich derweil bereits 1,7 Millionen beziehungsweise 7,8 Millionen Euro verbuchen, während Pierce Brosnan mit seinen vier Bond-Blockbuster pro Darstellung 7,6 Millionen Euro (also 10,8 Millionen Euro) abkassierte. Für 'Casino Royale' wurden Daniel Craig indes 'bloß' 2,4 Millionen Euro gezahlt, bevor er sich mit 'Ein Quantum Trost' auf rund 5,5 Millionen steigerte. Für 'Skyfall' - dem aktuellen Film des britischen Spionage-Franchises - belohnten die Macher des Streifens den blonden Frauenschwarm jetzt mit über 13 Millionen Euro. 'Skyfall' legte in Großbritannien den erfolgreichsten Start aller Zeiten hin und ließ auch in Deutschland und den USA mächtig die Kassen klingeln. Insgesamt spielte der Film bisher über 580 Millionen US-Dollar ein.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.