Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Roger Moore bereut Sonnenbäder

"Ich hatte als Resultat dessen so oft Hautkrebs"

Moore bereut es, sich früher ohne Schutz in die Sonne gelegt zu haben

Der einstige James Bond-Darsteller musste in seinem Leben mehrmals Hautkrebs in Kauf nehmen, nachdem er während seiner jungen Jahre zu viel Wert auf eine natürliche Bräune gelegt hatte. Inzwischen wünscht er sich, dies rückgängig machen zu können. Auf die Frage, was er seinem 18-Jährigen Ich raten würde, erklärt Moore gegenüber 'The Sun': "Ich würde mich selbst davor warnen, mich zu oft zu sonnen. Ich hatte als Resultat dessen so oft Hautkrebs. Niemand dachte während meiner Jugendjahre an Sonnenschutz oder Sonnencreme." Zum Sonnenanbeter wurde der heute 85-Jährige indes aus ganz bestimmten Grunde: "Ich holte mir einen Sonnenbrand, um vor der Kamera kein Make-up tragen zu müssen. Jeder Hauptdarsteller hatte damals Sonnenbrand." Obwohl er damals bereits drei gescheiterte Ehen hinter sich hatte, glaubte Moore 2002 - als er seiner vierten Frau Kristina Tholstrup das Ja-Wort gab - derweil noch immer an das Liebesglück. "In Kristina habe ich meine Seelenverwandte gefunden", ist sich der Brite sicher. "Ich wusste, dass diese wunderbare Frau mich wieder ins Leben zurückholen kann." Eine Hochzeit im Jugendalter würde Moore indes nicht jedem empfehlen. "Es hat lange gedauert, um eine ganz simple Tatsache zu lernen - nämlich dass ich mir gewünscht hätte, mit 18 zu wissen, was die Ehe bedeutet. War ich zu jung, um mit 19 zu heiraten? Vielleicht. Die Ehe ist eine Bindung und viele von uns vergessen, wie groß diese Bindung ist. Es sollte außerdem eine Bindung sein, die ein Vergnügen ist."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.