Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Eddie Murphy
Eddie Murphy
© BANG Showbiz

Eddie Murphy ist überbezahlt

Katherine Heigl und Reese Witherspoon ebenfalls

Murphy wurde vom Magazin Forbes zum überbezahltesten Schauspieler Hollywoods ernannt.

Eddie Murphy bekommt zu viel Geld. Dies hat das Magazin 'Forbes' errechnet und den Schauspieler zum überbezahltesten Hollywood-Star ernannt. Grund dafür sind zahlreiche Flops an der Kinokasse, aber seine dennoch hohe Bezahlung. So habe Murphy mit seinen letzten drei Filmen 'Zuhause ist der Zauber los', 'Aushilfsgangster' und 'Noch tausend Worte' für jeden an ihn gezahlten Dollar durchschnittlich 2,30 Dollar eingebracht. Laut dem Magazin muss ein Film zweimal soviel einnehmen wie er gekostet hat und die Millionen an Marketingausgaben decken, um als finanzieller Erfolg zu gelten. Auf dem zweiten Rang der Liste landete Katherine Heigl, deren letzter Film 'Einmal ist keinmal' bei Produktionskosten von 40 Millionen Dollar nur 37 Millionen Dollar einspielen konnte. Auf Platz drei folgt Reese Witherspoon, darauf Sandra Bullock und Jack Black. Ebenfalls in den Top 10: Nicolas Cage, Adam Sandler, Denzel Washington, Ben Stiller und Sarah Jessica Parker.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.