Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Welche Frau will mich schon?"

Matthias Schweighöfer ist in Liebesdingen skeptisch

Der Schauspieler und Regisseur ist derzeit zwar Single, nutzt dies aber nicht aus. "Das interessiert mich nicht, ich bin ein Familienmensch. Und überhaupt: Welche Frau will mich schon? Welche Frau möchte mit einem Typen zusammen sein, der sechs Tage die Woche nicht da ist?", erklärt er im Interview mit der 'Bild am Sonntag' und fügt hinzu: "Da sind doch bloß irgendwelche Fame-Bitches, die dich nur wollen, weil du in der Öffentlichkeit stehst. Aber die erkenne ich auf 50 Meter Entfernung, die sind mir einfach zu langweilig. Das wäre doch nichts für eine ernsthafte Beziehung. Menschen, die sich über Ruhm definieren, finde ich furchtbar." Mit seiner Ex-Freundin Ani zieht Schweighöfer die dreijährige Greta groß und hat deshalb noch immer viel Kontakt zu ihr. Ein Liebes-Comeback gab es aber nicht, auch wenn er das für die Zukunft nicht komplett ausschließen will. "Nein, da ist noch nichts im grünen Bereich. Aber wir haben eine Tochter zusammen. Und solange da noch keine neuen Partner sind, hat man natürlich viel miteinander zu tun. Das wird sich bestimmt etwas ändern, wenn sich einer von uns neu verliebt. Oder man entscheidet sich doch wieder füreinander. Aber dafür muss man mal richtig lange frei machen und Zeit miteinander verbringen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.