Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Schlagzeug und Drogen":

Josh Brolin verrät, wofür er als junger Mann Geld ausgab

Brolin gesteht, dass er in der Vergangenheit Heroin rauchte

Obwohl der 44jährige Schauspieler beteuert, dass er inzwischen die Finger von illegalen Substanzen lässt, gibt er im Interview mit dem Magazin 'Men's Journal' zu, in jungen Jahren sogar Heroin probiert zu haben. "Wofür ich früher mein Geld ausgab? Schlagzeug und Drogen. Was gab es sonst?" Weiter erinnert sich der Hollywood-Star, dass er damals dank seiner Schauspielarbeit wieder clean wurde: "Ich war der Letzte, der mit Heroin anfing - ich rauchte es. Und ich war der Erste, der auch wieder aufhörte. Ich war ungefähr 16 oder 17 - also die Zeit, zu der ich 'Die Goonies' drehte. Ich mochte es, zu arbeiten und zu lernen, deshalb fiel es mir sehr schwer, mich gänzlich dieser Droge hinzugeben." Brolins Laster führte allerdings dazu, dass sich die ein oder andere kriminelle Tat zu schulden kommen ließ. "Ich stahl viele Autoradios. Ich verschaffte mir mit einem Kleiderbügel Zugang, das konnte ich irgendwann richtig gut", verrät der 'Men in Black 3'-Darsteller. "Ich kann das auch heute noch - einfach so." Ärger mit dem Gesetz hatte Brolin indes erst kürzlich. So wurde er am Neujahrstag (1. Januar) im kalifornischen Santa Monica wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit festgenommen und verbrachte einige Stunden hinter Gitter. Zu Gast bei der US-Show 'Good Morning America' erklärte er kürzlich jedoch, dass das Ganze nur halb so schlimm war, wie angenommen. "Es war Neujahr - es war eine ziemlich harmlose Sache. Ich hatte einfach Spaß", versicherte er. "[Die Polizisten] waren sogar ziemlich nett zu mir."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.