Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Moritz Bleibtreu
Moritz Bleibtreu
© BANG Showbiz

"Ich bin wie ein Süchtiger"

Moritz Bleibtreu muss beschäftigt sein

Bleibtreu steht gerne vor der Kamera

Der Schauspieler verrät, dass er seiner Arbeit eigentlich nur noch aus "purem Egoismus" nachgeht. "Mir ist der Applaus egal. Ich will arbeiten. Und dafür entlohnt werden. Aber selbst das müsste nicht mehr der Fall sein", erklärt der 41jährige im Interview mit dem Magazin 'IN'. Sein Egoismus habe allerdings auch einen Nachteil. "Weil ich dadurch manchmal meine Familie vernachlässige. Ich bin wie ein Süchtiger", gibt er zu. Auch wenn er es genießt vor der Kamera zu stehen, das Ergebnis will er meistens nicht sehen. "Wenn ich könnte, würde ich bei allen meinen Premieren fliehen. Das führte dann zu der Situation, dass ich 'Elementarteilchen' nicht gesehen hatte, als ich den Silbernen Bären als 'Bester Darsteller' entgegennahm. Ich habe den Film erst vier Wochen später angeschaut." Ab dem 14. Februar ist Bleibtreu im Drama 'Quellen des Lebens - Eine deutsche Familiengeschichte' zu sehen. Dafür stand er unter anderem neben Jürgen Vogel, Lavinia Wilson, Kostja Ullmann, Sonja Kirchberger, Wilson Gonzalez Ochsenknecht und Meret Becker vor der Kamera.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.