Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Michelle Williams mit ihrer Tochter Matilda
Michelle Williams mit ihrer Tochter Matilda
© BANG Showbiz

'Die fantastische Welt von Oz'

Michelle Williams drehte 'Oz' für ihre Tochter

Michelle Williams trat ihrer Tochter Matilda zuliebe für den Fantasy-Streifen 'Die fantastische Welt von Oz' vor die Kamera.

In dem Disney-Film - dem Prequel zu der bekannten Geschichte 'Der Zauberer von Oz' - spielt die 32-jährige Hollywood-Darstellerin die Hexe Glinda und hatte dabei eigener Aussage zufolge vor allem ihren siebenjährige Nachwuchs im Sinn. "Das ist ein Liebesbrief an meine Tochter", erklärt sie im Gespräch mit dem Magazin 'Look'. "Der Film wurde für sie gemacht - das war mein Gedanke, als ich ihn drehte."

Auch am Set durfte Matilda dabei sein, so Williams. "Sie besuchte mich bei der Arbeit. Sie durfte zur Maske und in die Garderobe; sie durfte die Tiere besuchen und saß neben [Regisseur] Sam [Raimi]. Sie hielt sogar seine Hand."

Nachdem die Oscar-nominierte Schauspielerin in der Vergangenheit vor allem melancholische Rollen - darunter in 'Blue Valentine' und 'My Week with Marilyn' - spielte, hatte sie nun zudem Lust auf etwas leichtherzigeren Filmstoff. "Das war genau der Film, den ich nach so vielen traurigen Rollen machen wollte. Es war wie ein Gegengift." So brauche sie nämlich stets Zeit, um sich auf einen Part vorzubereiten - was in diesem Falle ein Klacks war. "Ich schaute mir Filme wie '###f-13163##' und 'Die Braut des Prinzen' an."

In den deutschen Kinos erscheint 'Die fantastische Welt von Oz' am 7. März.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.