Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ryan Gosling
Ryan Gosling
© BANG Showbiz

Ryan Gosling genoss Banküberfall

"Wenn ich es tun würde, käme ich auf einem Motorrad"

Mit seinem fiktiven Banküberfall in 'The Place Beyond the Pines' erfüllte sich Ryan Gosling einen Wunsch, über den er auch real bereits nachgedacht hatte.

Wie gut ihm eine solche Aktion gefiele, war dem Hollywood-Schönling aber offenbar schon vorher bewusst. Und auch Regisseur Derek Cianfrange war die Vorliebe seines Hauptdarstellers bereits vor den Dreharbeiten bekannt. Kein Wunder also, dass er seinem Star, mit dem er in der Vergangenheit bereits zusammenarbeitete, den großen Wunsch in dem neuen Gangster-Streifen schließlich erfüllte.

"Vor 'Blue Valentine' erzählte ich Derek, dass ich schon immer mal eine Bank überfallen wollte, aber zu viel Angst vor dem Gefängnis hätte", berichtet Gosling dem Magazin 'Total Film'. Seine tatsächliche Filmrolle als Motorrad fahrender Verbrecher kam dann anscheinend schon sehr nah an seine eigentliche Fantasie heran. Weiter habe er dem Regisseur damals erzählt: "Aber wenn ich es tun würde, käme ich auf einem Motorrad und machte mich dann am Ende mit einem U-Turn aus dem Staub."

Beim Dreh bekam Gosling dank seiner kriminellen Figur, die von einem Polizei-Neuling (gespielt von Bradley Cooper) wild verfolgt wird, dann sogar noch einen guten Tipp mit auf den Weg, falls es doch mal zu einem realen Banküberfall kommen sollte. "Ich habe gelernt, dass man ganz einfach um das Geld bitten muss. Sie müssen es dir geben. Ich will nicht dazu aufrufen, aber ich würde von Waffen abraten, weil nette Bankräuber weniger Zeit im Gefängnis verbringen müssen", ist sich der 'Drive'-Star sicher.

'The Place Beyond the Pines', in dem auch Goslings Freundin Eva Mendes zu sehen ist, feiert seinen Kinostart im kommenden Monat. In Deutschland ist der Film dann aber erst ab 20. Juni auf der Leinwand zu bewundern.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.