Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Kate Hudson hält nichts vom Hungern

"Ich glaube nicht an Diäten"

Hudson findet, dass Diäten "verboten werden" sollten

Die Schauspielerin selbst hat sich seit ihren Schwangerschaften eingehend mit der Ernährungswissenschaft auseinandergesetzt und fühlt sich nach der Geburt ihres zweiten Kindes, Sohn Ryder, gar wie eine "menschliche Kalorien-App", wie sie der britischen Ausgabe von 'Elle' verrät. "Ich habe viel über Ernährung gelernt und darüber, wie sie funktioniert. Jetzt esse ich unglaublich gesund. Ich glaube nicht an Diäten", erzählt die Darstellerin und ergänzt: "Das ganze Konzept sollte verboten werden." Dabei weiß sie, dass sich gerade mit einer Schwangerschaft "alles ändert". Sie betont: "Du, dein Körper - alles wird plötzlich zur großen Entscheidung." Gut, dass der 'Almost Famous'-Star stets auf Lebensgefährten Matt Bellamy bauen kann. Das Muse-Mastermind steht seiner Liebsten in jeder Lebenslage zur Seite. Hudson schwärmt über die Begegnung mit dem Musiker: "Er war ganz einfach da und das war's, jetzt sind es drei wundervolle Jahre. Dinge passieren aus einem Grund." Erstaunlich leicht viel Hudson während ihrer Schwangerschaft dabei die Kleiderfrage. Besonders auf dem roten Teppich fühlte sich die 33-Jährige dabei bestens versorgt - besonders die britische Designerin Stella McCartney hat sich in Hudsons Herz geschneidert."Ich war total begeistert von allen Kleidern, die ich während meiner Schwangerschaft trug. Stella hat für mich diesen Dress gemacht, den ich beim Met Ball trug und ich liebte ihn. Wenn man schwanger ist, muss man es bequem haben, das ist eine der großartigen Sachen an der Schwangerschaft."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.