Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Christina Hendricks
Christina Hendricks
© BANG Showbiz

Christina Hendricks hat Angst, zu enttäuschen

"Das ist die größte Rolle, die ich je gespielt habe"

Hendricks gesteht, dass sie ihrer Rolle in Ryan Goslings Regie-Debüt mit Angst entgegensieht.

Die 'Mad Men'-Darstellerin wird für den Fantasystreifen 'How To Catch A Monster' - den ersten Film, bei dem der kanadische Schauspieler hinter der Kamera steht - in die Hauptrolle schlüpfen, fürchtet jedoch, dass sie die Erwartungen ihres Kollegen nicht erfüllen wird. "Das ist einschüchternd", gibt Hendricks im Gespräch mit dem amerikanischen 'Flare'-Magazin zu. "Ryan rief mich an und fragte, ob ich Interesse hätte, an diesem Film mitzuwirken. Ich sagte: 'Erstens: Ja klar. Zweitens: Warum ich? Und drittens: Ich will dich nicht enttäuschen.'"Dafür, dass Gosling ihr diese Chance bietet, ist die 37-Jährige allerdings dankbar. "Er ist fantastisch", schwärmt Hendricks, die mit dem Schauspieler bereits den Thriller 'Drive' drehte. "Er lässt mich künstlerisch teilhaben und erlaubt es mir, mich beim Casting und dem Kostümdesign zu entfalten. Das ist die größte Rolle, die ich je gespielt habe, deshalb bin ich mir auf jeden Fall meiner Ängste bewusst."An Misserfolge hat sich die rothaarige TV- und Leinwand-Schönheit derweil bereits gewöhnt. So sei sie in der Vergangenheit "Millionen Mal" bei Vorsprechen abgelehnt worden - was ihrer Meinung nach auch vom Zufall abhängt. "Entweder man ist die richtige Person für eine Rolle oder nicht. Man kann anschließend denken, dass man das beste Vorsprechen der Welt hatte, und trotzdem wird dir gesagt, dass du nicht so aussiehst, wie man sich den Charakter vorgestellt hat. Es hat nichts mit deinem Talent zu tun. Es kann ja sein, dass [der Besetzungschef] am Tag zuvor von einem Rotschopf abserviert wurde und mich deshalb nicht anstellen will."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.