Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
World War Z - Brad Pitt
World War Z - Brad Pitt
© Paramount Pictures Germany

Brad Pitt: "World War Z" für seine Kinder

"Sie lieben Zombies"

Pitt drehte den Zombie-Film 'World War Z', um seinen Söhnen eine Freude zu machen.

Der Hollywood-Star wird ab dem 27. Juni mit dem apokalyptischen Blockbuster in den Kinos zu sehen sein und gibt zu, die Rolle nur angenommen zu haben, um seine drei Söhne Maddox (12), Pax (9) und Knox (4) zu beeindrucken. "Vor fünf Jahren wusste ich absolut nichts über Zombies - heute würde ich mich als Experten bezeichnen", scherzte er diese Woche bei einer Vorführung des Films auf der 'CinemaCon' in Las Vegas. "Die ganze Sache hat angefangen, weil ich einfach einen Film machen wollte, den meine Jungs anschauen können bevor sie 18 sind - einen, den sie mögen würden jedenfalls. Und sie lieben Zombies. Also haben wir uns für das Buch 'World War Z' von Max Brook entschieden." Der 49-Jährige, der mit Angelina Jolie außerdem die gemeinsamen Töchter Zahara (8), Shiloh (6) und Vivienne (4) großzieht, berichtete des Weiteren von den Schwierigkeiten, mit denen das Produktionsteam zu kämpfen hatte. "Wir standen vor zwei unlösbaren Aufgaben: Wie erhalten wir den allgemeinen spektakulären, dynamischen Rahmen des Buches und wie setzen wir ein Genre um, das schon ziemlich oft und wirklich sehr gut gemacht wurde?" Das ehrgeizige Projekt, bei dem Marc Foster Regie führte, kommt nach achtjähriger Produktionszeit nun im Sommer endlich in die Kinos. Der Kinostart war durch etliche Überarbeitungen und mehrere Drehphasen verzögert worden, was die Produktionskosten Berichten zufolge von den ursprünglich geplanten 96 Millionen Euro auf 134 Millionen Euro in die Höhe trieb.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.