Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jürgen Prochnow
Jürgen Prochnow
© BANG Showbiz

Jürgen Prochnow: Trennung nach 18 Jahren

"Zwischen uns gibt es eine fundamentale Liebe, die immer noch besteht"

Prochnow und seine Frau haben ihre Ehe beendet.

Nach insgesamt 18 gemeinsamen Jahren gehen der Schauspieler und die Filmproduzentin Birgit Stein nun getrennte Wege, wie die 'Bild' erfuhr. Neun Jahre war das Paar davon verheiratet. Laut Stein herrscht zwischen ihr und ihrem Noch-Ehemann aber kein böses Blut. "Nein! Wir sind die engsten und dicksten Freunde, waren 18 Jahre und vier Monate zusammen und knapp neun Jahre verheiratet", betont die 45-jährige Blondine. "Es ist eine total harmonische Trennung ohne Schlammschlacht." Vielmehr seien Zeitmangel, große Distanzen und Arbeitsstress schuld am Ehe-Aus. Stein erklärt dazu: "'Ohne Gnade', der gerade im Kino läuft, ist mein erster, großer Film. Ich habe alles dafür gemacht. Wirklich alles. Es war völlig normal, dass ich tagelang und nächtelang durchgearbeitet habe - ohne Schlaf. Das kann man wirklich keinem Partner zumuten." Nachtragend sei Prochnow deshalb nicht, wie Stein beteuert. "Zwischen uns gibt es eine fundamentale Liebe, die immer noch besteht. Trotz Trennung", versichert sie.Auch Prochnow selbst weiß, dass seine Gattin "übermenschlich viel arbeiten" musste, um den Streifen auf die Beine zu stellen. "Sie war viel in Deutschland, ich in Los Angeles. Wir hatten leider zu wenig gemeinsame Zeit", gesteht der Star aus 'Das Boot', der für 'Ohne Gnade' vor die Kamera trat.Den Film beschreibt der 71-Jährige derweil als "Knaller - vergleichbar mit Blockbustern wie 'Hangover'", schwärmt er. "Ich zolle ihr dafür den größten Respekt."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.