Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Lena Gercke zieht es nicht vor die Kamera

"Im Moment kann ich mir das noch nicht vorstellen"

Während viele Modelkolleginnen irgendwann den Schritt vor die Kamera wagen, sieht sich die Gewinnerin der ersten "Germany's next Topmodel"-Staffel nicht als Schauspielerin. "Im Moment kann ich mir das noch nicht vorstellen. Irgendwann habe ich vielleicht mal Lust drauf, aber ich habe großen Respekt vor Schauspielern: Es ist ein unglaubliches Talent, sich so sehr in einen anderen Menschen zu verwandeln, da gehört so viel Überwindungskraft dazu", erklärt Gercke ihre Bedenken im Interview mit dem "OK!"-Magazin. "Ich habe viele Freunde, die Schauspieler sind und kenne daher die Branche ein wenig. Bis man es nach oben geschafft hat und gerade in Deutschland dafür auch anerkannt wird, ist nicht so einfach."
Zwar müsse sie als Model in gewisser Weise auch schauspielern, "aber nicht so intensiv wie ein Schauspieler, der sich monatelang auf eine Rolle vorbereitet, Hintergrundinformationen einholt und vieles mehr", weiß die 25-Jährige, die seit kurzem auch als Moderatorin des ProSieben-Promi-Magazins "red!" arbeitet. Diese neue Erfahrung findet sie derweil spannend. "Am Anfang zweifelte ich etwas und dachte, das könnte komisch werden, weil ich den ein oder anderen vielleicht kenne. Aber ich glaube, das muss man einfach professionell sehen, schließlich ist das mein Job darüber zu berichten. Ich gebe natürlich dem ganzen auch meine persönliche Note, versuche aber in manchen Punkten neutral zu sein, damit der Zuschauer unvoreingenommen ist. Die Leute sollen sich da ihr eigenes Bild machen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.