Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Will Smith kann nicht schwimmen

"So lange meine Füße den Boden berühren können, ist alles in Ordnung"

Smith hat nie das Schwimmen gelernt, wofür er sich heute schämt.

Der Schauspieler, der mit seiner Frau Jada Pinkett Smith die beiden Kinder Jaden (14) und Willow (12) großzieht, machte in der US-Late-Night-Show von David Letterman das Geständnis, ein Nichtschwimmer zu sein, beteuert aber, dass er keine Angst vor Wasser hat, solange er mit seinen Zehen den Beckenboden berühren kann.

"Ich kann nicht schwimmen. In der Innenstadt von Philadelphia gibt es nicht viele Schwimmbäder und ich habe deshalb nie gelernt, wie man schwimmt", so der 44-Jährige. "Und das ist mir peinlich. Ich habe keine Angst vor Wasser. Ich gehe ins Wasser und so lange meine Füße den Boden berühren können, ist alles in Ordnung. Dann gehe ich rein, springe hoch und hole Luft."

Seine Kinder hingegen könnten sehr gut schwimmen, was allerdings ihrer Mutter zu verdanken sei. Er selbst hält die Fähigkeit zu Schwimmen nämlich nicht für lebensnotwendig. "Sie können schwimmen, weil es ihrer Mutter wichtig war, dass sie das Schwimmen lernen. Aber man kann auch ohne durchs Leben kommen."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.