Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ryan Gosling
Ryan Gosling
© BANG Showbiz

Ryan Gosling fürchtet sich vor Wasser

"Ich bin neben einem Fluss groß geworden, und eines Tages fiel ich rein"

Gosling leidet an einer Angststörung, die durch ein Erlebnis in seiner Jugend ausgelöst wurde.

Ryan Gosling gibt preis, dass er sich vor Wasser fürchtet. Wie der Schauspieler in einem Interview mit der 'TV Movie' erklärt, stammt seine Angststörung, die auch unter dem Namen Aquaphobie bekannt ist, von einem traumatischen Erlebnis in seiner Jugend. "Ich bin neben einem Fluss groß geworden, und eines Tages fiel ich rein. Seitdem bin ich traumatisiert", so der 32-jährige Frauenschwarm.

Mit seiner Angst vor Wasser ist Gosling aber nicht allein in Hollywood. Einige seiner berühmten Promi-Kollegen leiden ebenfalls an Aquaphobie. So haben Winona Ryder, Michelle Pfeiffer und auch Carmen Electra in der Vergangenheit ihrer Furcht vor Wasser Ausdruck verliehen. In einem Interview mit 'Sky News' offenbarte die ehemalige Baywatch-Nixe: "Ich habe fürchterliche Angst vor Wasser und kriege deswegen sogar Panikattacken."

Glücklicherweise hat Gosling aber auch positivere Erfahrungen aus seiner Kindheit und Jugend zu berichten. So soll er als kleiner Junge von seinem Onkel inspiriert worden sein, eine Karriere als Schauspieler anzupeilen. "Er war Elvis-Imitator, und die Leute kreischten vor Begeisterung", so der Film-Star. "Ich war als Junge völlig fasziniert, wie er sich vor dem Spiegel verwandelte und dann auf der Bühne seine Show abzog."

Seit letztem Donnerstag, 13. Juni, ist Gosling in seinem neuen Film 'The Place Beyond the Pines' neben Freundin Eva Mendes in den deutschen Kinos zu sehen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.