Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Emma Watson: Endlich Bad Girl

"Ich war für so was immer zu feige"

Schauspielerin Emma Watson, die als Kind durch die 'Harry Potter'-Filme zum weltweiten Star wurde, freut sich, dass sie in dem neuen Drama von Sofia Coppola endlich mal das Bad Girl spielen durfte. "Ich war für so was immer zu feige", gesteht sie im Interview mit 'Bravo'. So war sie nämlich auch im echten Leben immer das brave Mädchen. "Dafür hatten meine Eltern früher ein zu wachsames Auge auf mich. Auch während der ,Harry Potter'-Drehs. Da haben andere Drogen genommen oder gesoffen..."'The Bling Ring' erzählt die wahre Geschichte von einer Gruppe Jugendlicher, die 2008 und 2009 aus Langeweile in die Villen von Hollywood-Stars wie Lindsay Lohan, Kirsten Dunst, Paris Hilton, Megan Fox, Rachel Bilson und Orlando Bloom einbrachen. Von den Tätern zeigt sich Watson, die eines der Mädchen spielt, schockiert. "Die wollten eintauchen in den Glamour-Alltag von Paris Hilton und Co. - und kapierten nicht mal, dass sie was Falsches taten!"Während Hilton, Lohan und Dunst in dem Film sich selbst spielen, zeigt sich ein anderes Opfer wenig begeistert von der Verfilmung der Geschehnisse. "Ich dachte mir, dass es wirklich seltsam ist, etwas zu verherrlichen, das für viele Menschen ziemlich verstörend war", erklärt Rachel Bilson gegenüber 'Cosmopolitan'. Am 15. August startet 'The Bling Ring' auch in den deutschen Kinos.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.