Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Stacy Keibler
Stacy Keibler
© BANG Showbiz

Stacy Keibler: Trennung nicht dramatisch

"Ich schaue immer auf das Positive"

Keibler findet die Trennung von George Clooney nicht weiter "dramatisch".

Die ehemalige Profi-Wrestlerin spricht zum ersten Mal über das Ende ihrer zweijährigen Beziehung mit dem Hollywood-Star und versichert, dass die beiden im Guten auseinander gegangen seien und sich noch immer nahe stünden. Auf die Frage, ob sie und Clooney immer noch freundschaftlich miteinander umgehen würden, antwortet Keibler dem Internetportal 'Access Hollywood': "Natürlich! Es ist nichts Dramatisches vorgefallen, von daher ist alles gut."

Die 33-jährige Schönheit verschwendet auch nur wenige Gedanken an das Ende ihrer Romanze, stattdessen kümmert sie sich um den Start ihrer neuen Realityshow 'Supermarket Superstar'. "Ich bin jemand, der immer für den Moment lebt", erklärt sie ihre positive Einstellung. "Ich schaue immer auf das Positive. Ich bin so aufgeregt, es stehen so viele neue Projekte an, die meine Zeit komplett beanspruchen."

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Keibler und Clooney sich auseinander gelebt haben, weil er in Europa für seinen neuen Film 'The Monuments Men' vor der Kamera steht, sie aber in Kalifornien blieb, um ihre neue Show aufzuzeichnen und zu vermarkten. Ein Vertrauter verriet dazu kürzlich: "Sie hatten seit Monaten keinen Sex mehr. Er war in Europa, sie in Los Angeles, deshalb haben sie sich seit Ewigkeiten nicht gesehen. Einigen Mädchen würde es reichen, sie wären glücklich mit der Vorstellung, mit George Clooney zusammen zu sein, doch für Stacy war das nicht genug."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.