Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Gwyneth Paltrow
Gwyneth Paltrow
© BANG Showbiz

Gwyneth Paltrow: Fastenkur sorgte für Halluzinationen

Schauspielerin bereut Saftfastenkur

Paltrow gesteht, dass sie nach einer zehntägigen Fastenkur begann, zu halluzinieren.

Die Schauspielerin ist bekannt für ihre Fitness und gesunde Ernährung, gibt aber nun zu, dass Modeerscheinungen wie Saftfastenkuren den Körper manchmal mehr schaden als nützen. In einem selbstgeschriebenen Artikel für die britische Tageszeitung 'The Telegraph' enthüllt die 40-Jährige: "Ich habe in der Vergangenheit Saftfastenkuren gemacht und als ich in meinen Zwanzigern war, habe ich eine Saftfastenkur gemacht, die nach zehn Tagen Halluzinationen verursachte. Seid Euch darüber im Klaren, dass Entschlackungskuren mit Säften dazu führen können, dass euer Stoffwechsel zusammenbricht und ihr dann in der Zukunft mehr Gewicht zunehmt."Obwohl sich die Hollywood-Schönheit einem gesunden Lifestyle verschrieben hat, gesteht sie auch, dass sie sich ab und zu etwas Ungesundes erlaubt, um die Balance in ihrem Leben aufrecht zu erhalten. "Haltet Euch fern von industriell verarbeiteten Lebensmitteln, sie aber ganz zu streichen macht auch keinen Spaß und kann letztlich zu einem Exzess führen. Erlaubt euch planmäßige Leckereien; ich selbst trinke abends oft ein Glas Rotwein und samstags rauche ich eine Zigarette. Ich liebe diese Momente, denn sie haben genau das richtige Maß an Unanständigkeit. Dieser Ausgleich sorgt dafür, dass man dynamisch bleibt."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.