Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Madonna Spitze der Forbes-Liste 2013

Mit 125 Millionen Dollar bestverdienender Star des Jahres

Sängerin Madonna ist laut der aktuellen 'Forbes'-Liste der bestverdienende Star des Jahres 2013. Laut dem Magazin, das jedes Jahr die Top-Verdiener verschiedener Kategorien listet, setzte sich die "Material Girl"-Hitschreiberin mit einem Verdienst von 125 Millionen Dollar zwischen Juni 2012 und Juni 2013 an die Spitze der Liste reichsten Promis. Zwar lag die Sängerin mit den Verkäufen ihres neuen Albums weit hinter den Erwartungen zurück - der Langspieler ging weniger als eine Million Mal über die Ladentheke - doch räumte der Superstar mit der dazugehörigen Tour mächtig ab. Bei Ticketpreisen ab umgerechnet 75 Euro aufwärts spielte Madonna über 300 Millionen Dollar mit ihren Konzerten ein. Weitere Mega-Verdienste verdankt sie zudem ihrer Kleidungslinie und ihren Parfüms sowie Investitionen in Unternehmen wie Vita Coco.
Auf Rang zwei der 'Forbes'-Liste landet Filmemacher Steven Spielberg. Der "Lincoln"-Regisseur soll laut Magazin 100 Millionen Dollar im gleichen Zeitraum verdient haben, woran sein Historiendrama über den früheren US-Präsidenten entscheidenden Anteil hatte. Den dritten Platz der 'Forbes'-Liste teilen sich drei Promis, die alle 95 Millionen Dollar verdient haben sollen. Das ist zum einen "Fifty Shades of Grey"-Autorin E.L. James, zum anderen sind es die beiden Moderatoren Howard Stern und Simon Cowell. Letzterer, Erfinder der Fernsehformate "X Factor" und "America's Got Talent", wurde kürzlich auch als bestverdienender TV-Star in Amerika benannt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.