Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Terrence Howard
Terrence Howard
© BANG Showbiz

Wollte Terrence Howard seine Frau und sich selbst umbringen?

"Er griff nach einem Brieföffner und hielt ihn sich an die Handgelenke"

Eine Gerichtsaussage seiner Frau besagt, Terrence Howard habe sich selbst umbringen wollen und auch noch die Gattin bedroht.

Michelle Ghent, die im vergangenen Monat eine einstweilige Verfügung gegen den Oscar-Nominierten 'Hustle & Flow'-Hauptdarsteller erwirkte, gibt in einem vereidigten Statement bekannt, dass ihr Ex-Mann durchdrehte und sich mit einem Brieföffner umbringen wollte, nachdem Ghent im April bei einem Trip nach Toronto Telefonnummern von sechs Frauen in seiner Tasche fand und bei den Unbekannten anrief.

In der Aussage, die der 'New York Daily News' vorliegt, heißt es, Howard habe den Computer seiner Gattin aus dem Fenster geworfen, sie am Arm gepackt und zu Boden gerungen. Anschließend habe er Anstalten gemacht, sich selbst die Pulsadern aufzuschneiden. Die 36-Jährige bekennt: "Er griff nach einem Brieföffner und hielt ihn sich an die Handgelenke, als wollte er sich damit schneiden."

Zudem habe er auch mit seinem Gürtel angedeutet, "sich erhängen zu wollen", soll dann aber gesagt haben: "Ich überlege, ob ich dich vielleicht zuerst umbringen sollte, bevor ich mich töte."

Hinterher soll Howard versucht haben sich mit Handynachrichten bei seiner Frau zu entschuldigen.

Mit dem 44-jährigen Schauspieler war Ghent seit 2010 verheiratet. Die Scheidung wurde in diesem Jahr eingereicht.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.