Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Melissa Joan Hart
Melissa Joan Hart
© BANG Showbiz

"Gras, Ecstasy, Pilze und Meskalin"

Melissa Joan Hart gesteht wilde Vergangenheit

Hart experimentierte Ende der 90er-Jahre mit diversen Drogen

Die Schauspielerin, die 1996 als Hauptdarstellerin der Teenie-Serie 'Sabrina - Total verhext' weltweit bekannt wurde, hatte Ende der 90er-Jahre auch eine wilde Phase, über die sie nun erstmals im Magazin 'Life & Style' berichtet. "Ich habe ungefähr eineinhalb Jahre mit Gras, Ecstasy, Pilzen und Meskalin experimentiert", erinnert sich die heute 37jährige Mutter von drei kleinen Söhnen. Allerdings versichert sie, niemals abhängig gewesen zu sein. Auch habe sie schon bald erkannt, dass sie sich mit den falschen Leuten eingelassen habe. "Ich hing mit ziemlich schlechten Leuten ab. Ich habe es einfach nicht genossen, Drogen zu nehmen. Ich mag es nicht, die Kontrolle zu verlieren."
Über ihre Erfahrungen berichtet Hart auch in ihrem neuen Buch 'Melissa Explains It All'. Darin schreibt sie auch, Paris Hilton habe ihr einst Kokain angeboten, was sie allerdings abgelehnt habe. Hiltons Sprecher dementierten diese Behauptung allerdings bereits. Weiter erinnert sie sich in dem Buch an zahlreiche Stars, die sie in der Vergangenheit küsste, darunter Backstreet Boy Nick Carter und 'Scary Movie 5'-Darsteller Jerry O'Connell. Letzteren beschreibt sie als "männliche Schlampe".



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.