Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Daniel Brühl
Daniel Brühl
© BANG Showbiz

Daniel Brühl mag Twitter nicht

"Ich verstehe Kollegen nicht, die ständig twittern"

Brühl kann mit Twitter und Google nichts anfangen.

Der Schauspieler, der in seinem neuen Film 'Inside Wikileaks - Die fünfte Macht' den Informatiker Daniel Domscheidt-Berg spielt, kann mit dem Internet im wahren Leben nicht viel anfangen. Warum viele Stars sich ständig über Twitter mitteilen, ist ihm deshalb auch schleierhaft. "Ich verstehe Kollegen nicht, die ständig twittern. Das könnte ich nicht. Würde der junge Jean-Paul Belmondo heute twittern? Eher nicht", so Brühl im Interview mit der Wochenzeitung 'Die Zeit'. Auch von Google hält sich der 35-Jährige fern und beteuert: "Ich google mich nicht selbst." Doch damit nicht genug: Auch "die ständige Erreichbarkeit" geht Brühl "wahnsinnig auf die Nerven", gibt er zu.
'Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt' handelt von der Gründung der Internetplattform Wikileaks durch Julian Assange (Benedict Cumberbatch). Nach der Veröffentlichung von hochgeheimen Dokumenten gerät sowohl die Plattform als auch ihr Gründer verstärkt ins Netz von Geheimdiensten und Regierungen und löst letztendlich beinahe eine diplomatische Krise aus. In Deutschland startet der Streifen am 31. Oktober.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.