Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
© BANG Showbiz

Elyas M'Barek hasste Lehrer

"Sie haben sich einen Scheißdreck für dich interessiert"

"Türkisch für Anfänger"-Darsteller Elyas M'Barek machte zwar als Klassenbester sein Abitur, war aber ganz sicher kein Fan seiner Lehrer, wie er im Interview mit Radio Energy verrät. "Ich habe viele gehasst", erzählt er über seine Lehrer. "Ein paar mochte ich auch. Ich hatte tatsächlich Lehrer, die waren richtige Wichser. Auch Rassisten teilweise. Habe ich schon erlebt. Und viele hatten gar keinen Bock. Die hatten keine Lust, dir was beizubringen. Die haben nur ihr Programm runtergespult und sich einen Scheißdreck für dich interessiert." Deshalb war M'Barek zu Beginn auch nur selten in der Schule, ganz so wie die Schüler der Problemklasse, die der Schauspieler in seinem neuesten Film Fack ju Göhte als Aushilfslehrer unterrichtet. "Ich war meistens gar nicht da", berichtet er über seine Schulzeit. "Später habe ich es aber gecheckt, dass es doch was bringt, wenn man für die Schule lernt."
Lernen war aber bis zum Ende hin für M'Barek nicht das Beste an der Schule. Viel interessanter fand der junge Draufgänger die vielen Mädchen in seiner Klasse. "Immer, wenn so ein Schwarm in der Klasse war, also man eine besonders mochte, dann wusste man, die muss einen jetzt zwangsläufig den ganzen Tag ertragen", witzelt er im Interview. "Also man sieht die auf jeden Fall jeden Tag. Das war total geil."
Heutzutage hat sich der Spieß umgedreht und der Schauspieler, der monatelang trainierte, um für die Nacktszenen in seinem Film gut auszusehen, ist der Mädchenschwarm Deutschlands. Auf die Frage, was er davon hält, antwortet M'Barek: "Klingt auf jeden Fall besser als ekelhafter abstoßender Fettsack oder so. Also, ist ok für mich. Darf man ruhig sagen."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.